Willkommen auf der Internetseite des Lionsclub Dorsten-Hanse

We serve - und wir hinterlassen unsere Spuren in Dorsten...



Mit dieser Internetseite stellen wir uns, unsere Ziele, Projekte und Aktivities vor. Wir wünschen Ihnen bei der Lektüre viel Spaß.


Ökologischer Alternativen: Vom Bauernhof zur Loick AG

Vortrag von Hubert Loick vor dem LC Dorsten Hanse (von Franz-Josef Nelskamp - 04.05.2016)

Der Hof Loick in Lembeck blickt auf eine jahrhundertealte Tradition zurück. Der derzeitige Inhaber, Hubert Loick, dessen Vater Bernhard vielen als langjähriges Ratsmitglied bekannt ist, gründete im Jahr 1994 die Loick AG und geht seit dem neue Wege in der Nutzung und Verwertung nachwachsender Rohstoffe. Dabei setzt er auf die Herstellung von Biowertstoffen und die Erzeugung von Bioenergie.
...

Brillen ohne Grenzen

Lions Club Dorsten-Hanse unterstützt mit Sammelaktion Hilfsorganisation „Lunettes sans frontières“ (von Michael Klein DZ - 20.02.2016)

DORSTEN. In manchen Entwicklungsländern kostet eine Brille mehrere Monatslöhne. Und der nächste Optiker ist häufig hunderte Kilometer entfernt.

Grund genug für den Lions Club Dorsten-Hanse, die Hilfsorganisation „Lunettes sans frontières – Brillen ohne Grenzen“ zu unterstützen.

„Wir nehmen ab sofort Gebrauchtbrillen an und bitten die Dorstener darum, sich möglichst ...

Stephan Reken hinterlässt eine riesige Lücke

Schock über plötzlichen Tod (von DZ Stefan Diebäcker - 28.01.2016)

DORSTEN. Sie standen gestern Nachmittag schweigend auf dem Marktplatz zusammen: rund 300 Dorstener, die sich spontan zu diesem stillen Gedenken getroffen hatten. Die Betroffenheit stand ihnen ins Gesicht geschrieben, viele hatten Tränen in den Augen. Kerzen wurden am Bronze-Brunnen abgestellt.

Stephan Reken, das wurde in diesen beklemmenden Minuten deutlich, wird Dorsten, seiner He...

Das Gotteshaus auf der Düne

Die Geschichtsstation „St. Paulus“ wurde am Sonntag übergeben" (von DZ -manu - Foto Hollstegge - 25.01.2016)

HERVEST. Die Suche nach der neuen Geschichtsstation an der St.-Paulus-Kirche im Dorf Hervest führte Gemeindemitglieder und Gäste am Sonntag ins Pfarrheim.

„Dem Kleber war es etwas zu kalt, daher konnte die Station noch nicht vor der Kirche angebracht werden“, erklärte Bürgermeister Tobias Stockhoff. Um auszuhärten, hätte der Kleber 24 Stunden lang Temperaturen von über 5 Grad gebra...

Architektur und Fotografie

Peter Koerber zu Gast beim LC Dorsten Hanse (von Eckhard Froderman - 25.01.2016)

Mit Peter Körber ging es einmal um die ganze Weltkugel. Er projezierte atemberaubende Perspektiven von ebensolchen Bauwerken seiner gesamten Laufbahn auf die Leinwand.
Meist in Farbe, manchmal verfremdet oder auch in Schwarz/Weiß. Mit Licht und Schatten spielend, erheben sich seine Fotographien aus der Zweidimensionalität und werden plastisch.
Verblüffende Spiegelun...


.

Neujahrskonzert - Musikalische Sprünge zwischen Stilen und Epochen

„The 4 Chucka Charlies“ in St. Barbara (von DZ - Sabine Bornemann - 17.01.2016)

WULFEN-BARKENBERG. Der Barkenberger Franz-Josef Nelskamp kümmert sich als derzeitiger Präsident des Lions Clubs Dorsten-Hanse schwerpunktmäßig um soziale und kulturelle Zwecke an seinem Wohnort. So kam er auf die Idee, in der St.-Barbara-Kirche ein Neujahrskonzert zugunsten der kirchlichen Jugendarbeit und des Winni-Streetwork-Projektes zu organisieren.

Nelskamp präsentierte am Son...


Begrüßung des Pfarrers

VIERZIG STATIONEN DORSTENER GESCHICHTE

Artikel - Heimatpflege in Westfalen, 28. Jahrg. 6/2015 (von P. Günther / H. Schräjahr / J. Ulfkotte - 16.12.2015)

Ein nachhaltiges Projekt des Stadtjubiläumsjahres 2001

Im Jahre 2001 konnte die Stadt Dorsten auf die 750. Wiederkehr der Stadtgründung durch den Kölner Erzbischof Konrad von Hochstaden zurückblicken. Im Vorfeld dieses Stadtjubiläums hatte der Verein für Orts- und Heimatkunde Dorsten e. V., gegründet 1888, die Herausgabe einer modernen Stadtgeschichte angeregt, die insbesondere das ...

Dorstener Zeitung vom 19.11.2015

Lions Club unterstützt Winni-Streetwork-Projekt (von DZ - 19.11.2015)

Der Lions Club Dorsten unterstützt mit einer Spende über 1500 Euro das Winni-Streetwork-Projekt in Wulfen–Barkenberg. Die Leiter des Streetwork-Projektes und die Jugendlichen wollen mit diesem Geld die Aufenthaltsräume in der Barkenberger Allee 4 renovieren und teilweise neu möblieren. Die Geldübergabe erfolgte am Mittwochabend an der Barkenberger Allee.

Ein fröhliches und entspanntes Miteinander - Herbstfest in Flüchtlingsunterkunft

Lions pflegen die Willkommenskultur und helfen mit (von Dorstener Zeitung - 03.11.2015)

DORSTEN. Eine fröhlich-entspannte Stimmung kennzeichnete das Herbstfest, das Flüchtlinge an der Crawleystraße in dieser Woche mit tatkräftiger Unterstützung durch das Dorstener Integrationsforum veranstalteten. Dies war schon das zweite Fest in einer Dorstener Flüchtlingsunterkunft.

Etwa 80 Menschen aus dem Flüchtlingskreis und dem Bereich der deutschen Helfer trafen sich, um zu es...

Brückenschlag - Gemeinsam in Dorsten als Juden. Christen, Muslime

Besondere Empfehlungen aus der Veranstaltungsreihe (von Franz Josef Stevens - 09.10.2015)

Muslime in Deutschland. Anders als Sie glauben!
Ergebnisse des Religionsmonitor 2015
Do., 19.11., 19.30 Uhr, Altes Rathaus, Eintritt frei Referentin: Yasemin El-Menouar
Die hier lebenden Muslime orientieren sich in ihren Einstellungen und Lebensweisen stark an den in Deutschland vorherrschenden Werten. Das ergab eine Studie der Bertelsmann-Stiftung. Aber die Mehrheitsb...


AVRAM Ensemble

Modernste Michwirtschaft

Lions zu Gast beim Milchbauer Thier in Lembeck (von Franz-Josef Nelskamp - 22.09.2015)

Beim Clubabend im September durften die Lions einen ganz besonderen Stallgeruch schnuppern. Familie Thier führte Ihren modernen Betrieb in vielen Einzelheiten vor.

1978 baute die Familie Thier den ersten offenen Koppelstall im Kreis Recklinghausen für ihre damals 50 Kühe, die alle noch von der Familie mit ihrem Namen erkannt wurden. Auch heute bekommen alle Kälbchen noch einen Name...


Einführung der Eheleute Thier

Geschichtsstation Tüshaus Mühle in neuem Glanz

Punktlandung vor der 400-Jahrfeier (von Peter Günther - 21.09.2015)

Rechtzeitig von der 400-Jahrfeier wurde die Geschichtsstation Tüshaus Mühle überarbeitet. Und das war nach 14 Jahren bei Wind und Wetter auch notwendig. Die Beschriftung begann sich aufzulösen und die Stele hatte sich auch einen neuen Anstrich verdient.

Rückblick: Die feierliche Übergabe erfolgt am 4. September 2001 durch Bürgermeister Lambert Lütkenhorst und Franz-Josef Stevens, ...

Begegnungen des Glücks - Lions halfen beim Nachbarschaftsfest

Flüchtlinge und Anwohner feiern gemeinsam an der Unterkunft „Haus Berken“ (von DZ - Johannes Mohren - 03.09.2015)

DORSTEN. Es wurde, wie es werden sollte. Bunt. Fröhlich. Ja, ein bisschen ausgelassen. Ein Fest der strahlenden Gesichter. Von Menschen, die in ihrem Leben beileibe nicht immer Grund hatten, zu strahlen. Und von Anwohnern, die vorbeikamen, um „die Neuen“ kennenzulernen, sich mit ihnen auszutauschen – und natürlich mitzufeiern.

Das Fest am „Haus Berken“, dem ehemaligen Hotel, das se...


Mitreißender Rhythmus

Winni Streetwork Projekt

Präsentation von Volker Lewrick (von Peter Günther - 30.08.2015)

Zu Gast beim Lions Abend des Clubs war Volker Lewrick, der kurzfristig für Katja Lambert eingesprungen ist, die sich im Mutterschutz befindet. Er präsentierte das Winni Streetwork Projekt Barkenberg und berichtete zunächst, wie alles begann.

Die Ausgangslage in dem interessanten Stadtteil, bei dem städtebaulich neu Wege gegangen wurden, war für viele Jugendliche, speziell aus sozia...

Dorstener Stadtklänge 2015

Save the date (von Franz Josef Stevens - Dr. Josef Ulfkotte - 25.08.2015)

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Musikfreunde,

im ersten Jahr waren sie ein Experiment, im zweiten Jahr vermittelten sie die Lust weiterzumachen. Im jetzigen fünften Jahr sind sie schon eine kleine musikalische Tradition: Dorstener Stadtklänge. Hier Daten und Orte:

Duo Doyna
Freitag, 11. Sept. 2015, 20.00 Uhr
Bellendorf, Wiesens...

-

Einladung - Dr. Edelgard Moers stellt ihr neues Buch im Alten Rathaus vor

Maria Lenzen – eine Schriftstellerin des 19. Jahrhunderts aus Dorsten und Anholt (von Dr. Josef Ulfkotte - Heinz-Dieter Steven - 24.08.2015)

Als Herausgeberein dieses Buches lässt die bekannte Dorstener Autorin Dr. Edelgard Moers mehrere Autoren zu Wort kommen, die sich in den zurückliegenden Jahren mit der in Dorsten geborenen Schriftstellerin Maria Lenzen, geb. Sebregondi, beschäftigt haben.

Die unterschiedlichen Bewertungen geben einen umfassenden Einblick in das Leben und Wirken der berühmten Dorstenerin.
[mehr?]

Sommerfest mit Familie und Freunden

Rudern, Fußball, Reibekuchen und Grillen beim Lagerfeuer (von Peter Günther - 20.08.2015)

Das Sommerfest der Lions 2015 im Bootshaus begann mit Paddeln und Rudern. Schon früh konnte man sich mit frischen Reibekuchen an Apfelmus verpflegen, die von Anne und Klaus Berger gekonnt zubereitet wurden.

Beim Fußballspielen ging es fair zu. Die Spieler und Spielerinnen mit einem Alter zwischen 7 und 75 strengten sich sehr sportlich an, wurden aber immer wieder zwischen den Mannsc...


Ankunft

Mittelalterliche Stadtbücher

Projekt mit Hilfe des LC abgeschlossen (von DZ - 05.08.2015)

Nach knapp vierjähriger Restaurationszeit in der Werkstatt des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe konnten jetzt die zwei mittelalterlichen Stadtbücher Dorstens wieder ihre Heimreise aus Münster antreten.

Anna Ventura und Birgit Geller übergaben die im zweiten Weltkrieg stark beschädigten Pergamente an die Vertreter des Vereins für Orts- und Heimatkunde, Dr. Josef Ulfkotte und Dr....

Spendenübergabe Flüchtlingshilfe

Pressetermin in der Zechenkolonie (von Peter Günther - Bild DZ - 22.07.2015)

Das Dorstener Integrationsforum (DIF) unterstützt mit ehrenamtlichem Engagement die in Dorsten angekommenen Flüchtlingsfamilien. Im Rahmen eines Pressetermins stellten die Mitglieder ihre Arbeit vor. Ein wesentlicher Punkt ist die Sprachförderung. Hier werden den Kindern und Eltern mit einfachen Mitteln die ersten Begriffe in der deutschen Sprache erklärt.

Da sich die Flüchtlingsza...

Ein Rundgang durch Barkenberg

mit Rainer Diebschlag (von Franz-Josef Nelskamp - 22.07.2015)

Beginn und Ende unseres Clubabends fanden in der BAR61 im Gemeinschaftshaus Wulfen statt.
An der Geschichtsstation vor dem Gemeinschaftshaus (siehe unsere Homepage) begann Rainer Diebschlag den Rundgang mit einer Frage: Was unterscheidet den Wulfener Markt vom Pariser Platz in Berlin? Am Pariser Platz gibt es zwei Gebäude von Josef Paul Kleihues und eins von Bernhard Winking. Am Wulfener M...


.

Wolfgang Gorniak

Petrinum-Schüler verabschieden ihren Schulleiter und feiern ihn wie einen Popstar (von Sandra Heick - Dorstener Zeitung - 25.06.2015)

„Ich fühle mich wacklig“

DORSTEN. Sie haben Wolfgang Gorniak gefeiert wie einen Popstar, die Schüler des Petrinums. 1999 ist er Schulleiter geworden, jetzt geht er in den Ruhestand – mit wackligen Beinen. Daran, dass sie wackeln, sind die Schüler schuld. Und 600 Luftballons.

Drei Stunden lang füllen die Schülervertreter des Petrinums Luftballons mit Helium. Wolfgang...

Rückblick auf fast 100 Jahre Luftsport

40. Geschichtsstation am Segelflugplatz (von Michael Klein - DZ - 21.06.2015)

DORSTEN. 1912 war es, als bei einem Motorflugwettbewerb die Piloten in einer Dorstener Lippeschleife eine Zwischenlandung einlegen sollten. Doch das schlechte Wetter machte dies unmöglich. Erst sieben Jahre später konnten die Dorstener beim 1. Flugtag erstmals hautnah Männer in fliegenden Kisten bewundern.

Dieses sind die ältesten Daten, die sich auf der neuesten Geschichtsstation ...

Bands rockten die Villa

Großer Andrang beim Musik-Festival zum 50-jährigen Bestehen der Lebenshilfe (von Anna Knopp -DZ - 21.06.2015)

DORSTEN. Anlässlich des Geburtstages der Lebenshilfe Dorsten fand am Samstag ein großes Rockfestival auf dem Außengelände der Wohnstätte Villa Keller statt. Unter dem Motto „Rock around the Villa“ feierten zahlreiche Gäste das 50-jährige Bestehen mit einem musikalischen Programm.

Das Besondere: Der Lions Club Dorsten Hanse und der Rotary Club unterstützten die Lebenshilfe bei ihrem...

Präsidentschaftsübergabe LC Dorsten-Hanse

Franz-Josef Nelskamp ist neuer Präsident (von Peter Günther - 18.06.2015)

Am Donnerstag, den 18 Juni wurde die Übergabe der Präsidentschaft von Stephan Reken an den neuen Präsidenten Franz-Josef Nelskamp feierlich im Alten Rathaus vollzogen.
In seiner Rede beglückwünschte Stephan Reken Klaus Friedrich zur Vollendung seines 80. Lebensjahres.

Er dankte insbesondere Thomas Rüller für die langjährige Vorstandsarbeit mit einem kleinen Präsent. Mit eine...


Stephan Reken

Jahresfahrt nach Bonn

… als Luftveränderung kann Bonn für Stunden Wunder wirken. (Heinrich Böll) (von Peter Günther - 09.06.2015)

Deshalb auf nach Bonn in die Beethovenstadt, die ehem. Bundeshauptstadt, die Bundesstadt!
Nach einem gemeinsamen Kaffeetrinken ging es direkt vom Hotel in die Altstadt zum Beethovenhaus, dem Geburtshaus Ludwig van Beethovens.
Dort lernten wir nach einem Einführungsvortrag wahre Schätze kennen: Originalhandschriften, Musikinstrumente, Möbel u. a. aus Beethovens Alltag.
Das dig...


Kaffeetrinken

Sponsorentour für Hospizdienst - Feierlicher Start Samstag, 9. 5. 08:15 Uhr

Freundeskreis Crawley schwitzt für guten Zweck (von Dorstener Zeitung - Foto Egger) - 06.05.2015)

DORSTEN. Kräftig in die Pedale treten wollen Mitglieder des Freundeskreises Crawley, mit dabei ist auch Bürgermeister Tobias Stockhoff. Schwitzen wollen die sieben Radfahrer für einen guten Zweck.

Der Erlös der als Sponsorentour geplanten Fahrt soll dem ambulanten Hospizdienst in Dorsten zu Gute kommen. „Sponsoren können uns mit kleinen oder auch größeren Beträgen motivieren“, meint...

Thomas Rentmeister zu Gast beim Lions Club Dorsten Hanse

Flüchtlinge in Dorsten – von der herzlichen Aufnahme bis zur Integration (von Peter Günther - 04.05.2015)

Thomas Rentmeister stellte eindrucksvoll die lokale Entwicklung der Aufnahme von Flüchtlingen aus Sicht der Gemeinde da. Die Anzahl der Flüchtlinge und die die Kapazitäten der Stadt wurden statistisch erörtert.

Aus neues Quartier für Ankommenden, bei denen noch mit hoher Fluktuation zu rechnen ist, wurde das ehemalige Hotel Berken vorgestellt. Die Flüchtlinge kommen aus vielen Her...

Ausflug nach Köln

Besichtigung des WDR (von Peter Günther - 13.04.2015)

Am 11. April machten sich die Gruppe von 32 Personen auf den Weg nach Köln, umwelttechnisch richtig mit dem Zug. Der Tag begann schon sehr „entschleunigt“ und ohne Hektik, da alle Reisenden mit gewissen persönlichen Pufferzeiten wirklich rechtzeitig am Bahnhof waren. Die Lions genossen die Reise mit Ihren Familien bei guter Laune in vollen Zügen.

In Köln beim WDR angekommen, fanden ...


Am Bahnsteig

Jugendliche renovieren das Jugendcafe im Treffpunkt Altstadt

LC belohnt die Arbeit mit einer Sachspende (von Christian Joswig - 10.04.2015)

Während der gesamten Osterferien hat eine Gruppe Jugendlicher daran gearbeitet, das etwas lädierte Jugendcafe im Treffpunkt Altstadt zu renovieren. Sandro, Domenik, Tobi, Kathi, Steven, Levi, Vadim und Nils haben dabei eine tolle Leistung gezeigt und das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen. Die Jugendlichen räumten das ganze Cafe aus, rissen einen alten Kamin ab, schleiften, klebten ab und s...

Kochen mit Lisa - Veranstaltung im Haus der Familie

Männer an den Herd! (von Peter Günther - 26.03.2015)

Einen ganz besonderen Clubabend veranstalteten die Lions im März. Die Herren bereiteten unter Anleitung ein 5-Gänge Menü. Ehrengäste waren Vize Distrikt Governor Marita von Garrel mit ihrem Mann. Nach harter Arbeit, tatkräftig von den Gästen unterstützt, wurden die gut gelungenen Speisen und Getränke serviert. Inzwischen waren auch die Damen eingetroffen und konnten sich auf die Menüfolge freuen: ...

-


.

Ansturm der Armen. Herausforderungen der Flüchtlingspolitik in Europa

Veranstaltung vom 23. März im Altes Rathaus (von F.J. Stevens und DZ C. Engel - Bild: zeit-online - 24.03.2015)

Auf der Grundlage der neuesten Zugangsdaten prüfte die Referentin die politischen Herausforderungen der aktuellen Flüchtlingspolitik.
Wie lässt sich das europäische Asylrecht umsetzen?
Wie kann die Zusammenarbeit mit den Herkunfts- und Transitstaaten der Flüchtlinge gelingen?
Welche legalen Zugangswege können geöffnet werden?
Wie können die Flüchtlinge innerhalb Europas...

Ausstellung „HEIMATKUNDE“. .Juden – Nachbarn – Westfalen

Lions wurden vom Leiter des Museums durch die Ausstellung geführt (von Peter Günther - 10.02.2015)

Seit Anfang 2011 arbeit ein Team des Jüdischen Museums an diesem Vorhaben.

Diese Arbeit wurde vom Lions Club Dorsten Hanse unterstützt. Nach der Fertigstellung führte Herr Dr. Reichling durch die Ausstellung.

Aus der Einladung: "Der Themenkomplex „Heimat und Juden, jüdische Heimat, Nachbarschaft von Juden und Nichtjuden“ wird in diesem Forschungs- und Ausstellungspr...


.

Neujahrskonzert im Alten Rathaus

„Wenn die Elisabeth nicht so schöne Beine hätt“ (von Dorstener Zeitung jak - 19.01.2015)

DORSTEN.Der kanadische Tenor E. Mark Murphy lud am Sonntagmorgen zu einer musikalischen Reise in die Vergangenheit ein. Im Alten Rathaus präsentierte er vor fast voll besetztem Haus Chansons aus den Zwanziger- und Dreißigerjahren.
Mit seinem Programm „Ich lad‘ Sie ein, Fräulein!“ sowie viel Witz versuchte der Chansonsänger in seinen Liedern der Frauenwelt etwas tiefer auf den Grund zu gehen...

Dorstener Interessengemeinschaft Altstadt

Vortrag von Thomas Hein (von Peter Günther - 18.01.2015)

Thomas Hein hielt einen Vortrag im Lions Club Dorsten Hanse. Die Dorstener Interessengemeinschaft Altstadt (DIA) ist eine sehr aktive Werbegemeinschaft, die mit einer guten Vernetzung mit der Lokalpolitik, IHK, dem Wochenmarkt und der örtlichen Wirtschaft vieles auf die Beine stellt, dass der Förderung des Einzelhandels und dem Stadtleben dient und Dorsten lebens- und liebenswert macht.
...

Fünf Geschichtsstationen erneuert

Die Dorstener Zeitung berichtete am 13.1.2015 (von Michael Klein - 13.01.2015)

DORSTEN. Zum 750-jährigen Stadtgeburtstag 2001 wurden die ersten Dorstener Geschichtsstationen aufgestellt – an ihnen hat der Zahn der Zeit inzwischen sehr genagt. Grund genug für den Lions-Club Dorsten-Hanse als Mit-Initiator des Projektes, in den vergangenen Wochen und Monaten fünf der Informationstafeln zu erneuern.
Dabei handelt es sich um die Stationen „Banken“ (am Südwall), „St. Elisa...